E-Commerce: Online-Weihnachtsgeschäft 2012 auf Rekordkurs

Bald glitzern und funkeln neben der Weihnachtsbeleuchtung wahrscheinlich auch die Augen vieler Händler: In Deutschland ist das Onlinegeschäft bereits im November voll angelaufen und aktuelle ECC-Konjunkturzahlen versprechen einen neuen Umsatzrekord im Dezember.

E-Commerce: Online-Weihnachtsgeschäft 2012 auf Rekordkurs

 

Deutsche shoppen gerne vom Wohnzimmer aus und lassen sich ihre Wunschprodukte bequem an die Haustüre bringen. Neun von zehn Bundesbürgern kaufen bereits im Web ein oder haben es in näherer Zukunft vor. Fast jeder fünfte Deutsche gibt bei Online-Käufen mehr als im stationären Handel aus, so die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage. Dabei spielt die Adventszeit eine wichtige Rolle, denn beinahe jeder vierte Online-Euro wird in Deutschland allein in den Monaten November und Dezember ausgegeben.

 

Der vor kurzem veröffentlichte ECC-Konjunkturindex 2012/11 des Instituts für Handelsforschung (IfH) ermöglicht Einblicke und Prognosen über Kaufwille und mögliche Umsatzentwicklung im Internet. Online-Shopper wollen im Jahr 2013 noch mehr ausgeben, parallel dazu rechnen auch die Anbieter mit mehr Verkäufen. Wir haben die wichtigsten Ergebnisse der Befragung zusammengefasst.

 

 

Vier von fünf Deutschen kaufen öfter als zwölfmal pro Jahr online ein

  • Fast die Hälfte der Online-Händler rechnen mit leicht verbesserten Umsätzen im nächsten Jahr
  • Ein Drittel der Online-Shopper gibt an, im nächsten Jahr ihre Online-Ausgaben leicht zu erhöhen
  • Bis zu 80 Prozent der Befragten kaufen durchschnittlich häufiger als zwölfmal im Jahr online ein

 

Positiver Start ins Online-Weihnachtsgeschäft 2012

  • Steigerung von bis zu 14 Prozent beim Online-Weihnachtsgeschäft im Vergleich zum Jahr 2011 möglich
  • Ungefähr ein Drittel der befragten Online-Händler bewerten die Online-Umsätze im November als "eher positiv", sieben Prozent bewerten das Geschäft mit "sehr positiv"
  • 28 Prozent der befragten Online-Shopper bewerten ihre Online-Ausgaben im Monat November mit "hoch", acht Prozent mit "sehr hoch"

 

Kunden gehen vor den Feiertagen lieber auf Nummer sicher

  • Der Großteil der Online-Shopper bestellt Geschenke bis spätestens zwei Wochen vor Weihnachten
  • Über 40 Prozent der befragten Online-Händler garantieren bei einer Bestellung bis spätestens drei Tage vor Weihnachten eine rechtzeitige Zustellung der Weihnachtsgeschenke
  • Obwohl fast die Hälfte der Anbieter bei einer Bestellung bis spätestens drei Tage vor Weihnachten eine zeitgerechte Zustellung garantieren, bestellen an diesen letzten Tagen nur noch 14 Prozent der Befragten ihre Geschenke online

 

In den letzten vier Monaten lag der Wert für die aktuelle Geschäftslage konstant in der Nähe der 100-Punkte-Grenze, im November legte der ECC-Händler-Index (e-KIX) um gute zehn Prozent zu. Jetzt liegt er mit 108,5 Punkten sogar 7,4 Indexpunkte über dem Wert des Vorjahres. Auch der Shopper-Index (s-KIX) verzeichnete im November einen Anstieg von fast zehn Punkten auf den vorläufigen Jahreshöchstwert. Und die befragten Kunden rechnen damit, dass sie 2013 noch mehr Geld online ausgeben werden. "Bereits jetzt können wir für dieses Jahr von einem Rekord-Weihnachtsgeschäft im Online-Handel ausgehen", so die Prognose von Dr. Kai Hudetz, Geschäftsführer des IFH Köln.

 

Bereits letztes Jahr brachte das Weihnachtsgeschäft den E-Commerce-Unternehmen einen Umsatz von 4,4 Milliarden Euro, was einem großen Plus gegenüber dem Jahr 2010 entsprach. Europaweit wurde 2011 online weit mehr für Weihnachtsgeschenke ausgegeben als noch im Jahr davor. Gerade im Weihnachtsgeschäft rentiert sich ein digitaler Vertriebskanal zunehmend und dient als sinnvolle Ergänzung zum stationären Offline-Handel. Der Trend ist klar: Trotz Wirtschaftskrise legt der Bereich E-Commerce weiter zu und ist 2012 erneut auf Rekordkurs.

 

Webshops mit speziellen Funktionen für das Weihnachtsgeschäft aufrüsten

Mit speziellen Funktionen und einer Kundenaktion zur Weihnachtszeit können Unternehmen ihre Onlineshops optimieren und so ihren Umsatz vor den Feiertagen erheblich steigern. Wie wäre es mit einer Newsletter-Kampagne um Kunden auf spezielle Angebote hinzuweisen? Bieten Sie im Advent ein Special wie eine versandkostenfreie Lieferung. Ihre Kunden sollen online individuelle Wunschprodukte gestalten können? Kein Problem: Mit speziellen Konfiguratoren lassen sich spielend personalisierte Weihnachtsgeschenke erstellen. So macht Online-Shopping richtig Spaß!

 

Auch bereits bestehende oder schon etwas verstaubte Onlineshops können durch die Integration von neuen Funktionen oder eine Überarbeitung des Designs wieder frisch aufpoliert werden und sorgen so für mehr Umsatz. Wichtig ist, dass genügend Zeit im Vorfeld eingeplant wird. Eine professionelle Planung und Umsetzung von Webshop-System und begleitenden Kommunikationsmaßnahmen sorgt für zufriedene Unternehmer - und glückliche Online-Shopper.

Gerne informieren wir Sie über unser bewährtes und anpassbares Onlineshop-System und sinnvolle Maßnahmen für Ihr Unternehmen. Kontaktieren Sie uns einfach, wenn auch Sie sich in Zukunft ein Stück vom großen Weihnachtskuchen abschneiden wollen. Denn das Weihnachtsgeschäft 2013 kommt bestimmt!

 

Weitere Beiträge zum Thema E-Commerce:

E-Commerce: Onlineshops und Vertrauensfaktoren [Infografik]

E-Commerce: Checkout-Prozesse deutscher Onlineshops [INFOGRAFIK]

E-Commerce Trends 2015: 8 Tasks für Ihr Unternehmen 

Verfasst von Stefan Meier und abgelegt in Onlineshops, E-Commerce

SPRECHEN SIE MIT UNS ÜBER IHR PROJEKT!

Schicken Sie uns eine Nachricht und fordern Sie weitere Infos an

Jan F. Zemma

Jan F. Zemma

Geschäftsführer

jan.zemma@acid21.com

ACID21 Berlin

+49 30 60985298-0

ACID21 Münster

+49 251 5908912-0

Berlin

Mehringdamm 57, 10961 Berlin

T: +49 30 60985298-0

Münster

Martin-Luther-King-Weg 2, 48155 Münster

T: +49 251 5908912-0

Mehr entdecken

Leistungen Projekte