Der Google Ad Rank im Detail

Haben Sie sich schon einmal gefragt wer bei den Anzeigen von Google auf den fordersten Rängen platziert wird?

Der Google Ad Rank im Detail

Genau wie der Hummingbird Algorithmus, der die Surchergebnisse bei Google sortiert, ist der Quality-Score ein von Google sehr behütetes Geheimnis. Der Quality-Score, auch Ad Rank genannt, ist ein Wert, der aus den folgenden Faktoren berechnet wird: Maximaler Klickpreis (Bid), prognostizierte Anzahl der Klicks, Relevanz der Anzeige, Qualität der Landingpage und Anzeigeformat. Wie viel Einfluss einzelne Faktoren haben ist jedoch weitgehend unbekannt. Google hat vor kurzem ein Erklärungsvideo mit einigen interessanten Details zum Ad Rank veröffentlicht, das wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen.

 

Maximaler Klickpreis (Bid)

Der Kunde, der bei AdWords eine Anzeige schalten möchte, erklärt sich bereit, einen bestimmten Maximalbetrag pro angeklickter Anzeige zu zahlen. Dieser Preis ist nun der maximale Klickpreis und beeinflusst das Ranking.

 

Prognostizierte Anzahl der Klicks

Mit der riesigen Datenmenge an User-Information hat Google die Möglichkeit, Anzeigen im Vorfeld zu analysieren und zu schlussfolgern wie hoch die Anzahl der Klicks dieser Anzeige sein wird. Auch dieser Wert beeinflusst den Ad Rank.

 

Relevanz der Anzeige

Passen Anzeigen und Keywords zusammen? Google will den Nutzern Anzeigen-Ergebnisse liefern, die gut zum Suchbegriff passen. Wenn die Keywords nicht mit dem Anzeigentext zusammenpassen, wird die Qualität schlecht eingeschätzt. Somit kann auch eine Anzeige mit hohem maximalem Klickpreis, jedoch mit weniger Bezug auf die verwendeten Keywords, eine schlechte Platzierung bedeuten.

 

Qualität der Landingpage

Diese ist eine Messung aus vielen Faktoren einer Landingpage, der Zielseite einer Anzeige. Qualitative Landingpages werden höher bewertet, das heißt: Wie einzigartig/relevant ist der Content der Landingpage? Wird das Keyword auf der Zielseite verwendet? Ist diese leicht zu navigieren? Wie hoch ist die Absprungrate? Natürlich muss Google die Sicherheit des Nutzers auch gewährleisten. Es werden also nur seriöse Landingpages in AdWords vorzufinden sein. Mithilfe von durschnittlicher Besuchszeit, Absprungrate und Keyword-Matching und Conversion-Messung kann Google die Qualität einer Landingpage bestimmen und auf Basis des Nutzerverhalten einen Wert berechnen. Dieser Wert fließt in den Ad Rank mit ein.

 

Anzeigenformat

Google erlaubt verschiedene Anzeigenformate:Textanzeigen, Display-Anzeigen, Linkblöcke, Video-Anzeigen oder Mobile-Anzeigen. Natürlich muss die Anzeige dem jeweiligen Format entsprechen und die Vorgaben dazu müssen eingehalten werden.

 

Im folgenden Video erklärt Googles Chefökonom Hal Varian den Google AdRank im Detail:


Suchmaschinenwerbung (SEA) für Ihren Onlineshop?

 

Bei ACID21 unterstützen wir Sie bei jedem Aspekt des Suchmaschinenmarketings - egal ob Keyword-Recherchen, Anzeigenerstellung, Kampagnenmanagement oder Erstellung und Optimierung von Landingapges für AdWords-Kampagnen. Fordern Sie jetzt ein unverbindliches Angebot an.

Lassen Sie sich beraten - sprechen sie mit uns über Ihr Projekt!

Verfasst von Constantin Hatakka und abgelegt in Webdesign, Software, Marketing, E-Commerce

SPRECHEN SIE MIT UNS ÜBER IHR PROJEKT!

Schicken Sie uns eine Nachricht und fordern Sie weitere Infos an

Jan F. Zemma

Jan F. Zemma

Geschäftsführer

jan.zemma@acid21.com

ACID21 Berlin

+49 30 60985298-0

ACID21 Münster

+49 251 5908912-0

Berlin

Mehringdamm 57, 10961 Berlin

T: +49 30 60985298-0

Münster

Martin-Luther-King-Weg 2, 48155 Münster

T: +49 251 5908912-0

Mehr entdecken

Leistungen Projekte