E-Commerce Trends 2013: Cross-Channel Commerce & Responsive Webdesign

Was bringt die Zukunft? Vernetzte Inhalte und Kunden, neue alte Werbeformen und mobile Endgeräte? Wir stellen Ihnen wichtige aktuelle Trends in puncto E-Commerce 2013 vor...

E-Commerce Trends 2013: Cross-Channel Commerce & Responsive Webdesign

 

Totale Vernetzung: Cross-Channel E-Commerce

Als deutliche Tendenz sehen wir, dass sämtliche Online-Vertriebskanäle weitaus enger vernetzt und mehr als zuvor auf den jeweiligen Kunden zugeschnitten werden.
Nur als Beispiel: Einer neuen Umfrage von Strongmail zufolge wird beispielsweise ein Großteil der Unternehmen versuchen, Kundendaten spezifischer zu nutzen und individuelle Produktvorlieben stärker als bisher in personalisierte E-Mails zu implementieren. Interessant ist in diesem Zusammenhang auch eine Studie, nach der erstmals mehr E-Mails auf mobilen Endgeräten geöffnet wurden als auf dem klassischen Weg per Browser. Händler geben daher an, zukünftig E-Mail- und Social Media-Kanäle enger miteinander verzahnen und besser aufeinander abstimmen zu wollen.

Wichtig ist, nicht mehr nur über einen oder zwei, sondern am besten gleich über eine ganze Palette von Channels zu werben und zu verkaufen. Bieten Sie qualitativ hochwertige Informationshäppchen auf allen Kanälen und vergessen Sie nicht, alle Angebote miteinander zu verknüpfen.

 

Vernetzung, Vielfalt, Nachhaltigkeit: Moderne Online-Händler haben mittlerweile erkannt, dass E-Commerce als Gesamtstrategie über mehrere On- und Offlline-Kanäle zu verstehen ist.

 

 

Responsive Webdesign

Doch damit nicht genug. Wie in allen anderen Branchen auch, heißt es bei E- oder M-Commerce: gut aussehen muss das Ganze. Und das heißt für Unternehmen: Bei der Website im World Wide Web darf und kann noch lange nicht Schluss sein, wenn es um gutes und zugleich funktionales Design geht. Denn ebenso auf dem Smartphone oder dem Tablet muss der Kunde nicht nur schnell, sondern auch ansprechend das Produkt seiner Wahl finden. Gutes Design wird dabei gerade durch die stetig wachsende Zahl an Smartphones, günstigere Tablets oder das iPad Mini immer wichtiger. Das umschließt Faktoren wie die Typografie, die Ikonografie und Texturen genauso wie die Frage nach dem strukturellen Aufbau der E-Commerce-Seite: Folgen Sie in Ihrem Shop eher Merkmalen realitätsgetreuer Abbildung, also „skeuomorph", oder experimentieren Sie mit neuen ungekannten Merkmalen, also „modern UI"?

 

2013 wird das Jahr, in dem keine Firma darum herum kommt, Websites für Endgeräte jeglicher Art zu optimieren. Denn eins ist sicher: Mit den Möglichkeiten, die E-Commerce bietet, wachsen zudem die Ansprüche der Nutzer. Den richtigen Schritt voraus zu sein, lautet daher die Devise.

 

Was sonst noch kommt: Location-based Services & Social Commerce, Cloud Computing, Apps, Big Data, IT-Outsourcing, Pinterest, Same Day Delivery, Paywalls, Social CRM, Social TV, animierte GIFs...

 

Wie können wir Ihr Unternehmen für 2013 und die Zukunft aufrüsten? Sprechen Sie uns an, wir helfen gerne weiter.

 

Hier geht es zu unserem 1. Teil unserer Serie: E-Commerce Trends 2013

E-Commerce Trends 2013: Location-based Services & Social Commerce

 

Weitere Beiträge zum Thema E-Commerce: 

E-Commerce: Online-Kaufverhalten in Deutschland

Die 10 besten deutschsprachigen E-Commerce-Blogs 

Verfasst von Jan Zinke und abgelegt in Webdesign, Marketing, E-Commerce

SPRECHEN SIE MIT UNS ÜBER IHR PROJEKT!

Schicken Sie uns eine Nachricht und fordern Sie weitere Infos an

Jan F. Zemma

Jan F. Zemma

Geschäftsführer

jan.zemma@acid21.com

ACID21 Berlin

+49 30 60985298-0

ACID21 Münster

+49 251 5908912-0

Berlin

Mehringdamm 57, 10961 Berlin

T: +49 30 60985298-0

Münster

Martin-Luther-King-Weg 2, 48155 Münster

T: +49 251 5908912-0

Mehr entdecken

Leistungen Projekte