E-Commerce: Online-Kaufverhalten in Deutschland

In Deutschland kaufen neun von zehn Internetnutzer online ein, jeder vierte sogar regelmäßig.

E-Commerce: Online-Kaufverhalten in Deutschland


Die aktuelle BITKOM-Studie zu den Trends im E-Commerce zeigt ganz klar, dass sich das Internet nicht nur als Vertriebskanal durchgesetzt hat, sondern die Veränderungen der ITK-Nutzung auch das Konsumverhalten nachhaltig beeinflussen. Die zunehmende Nutzung mobiler Endgeräte, soziale Netzwerke und die Verknüfpung von Online- und Offline-Kanälen verleihen dem elektronischen Handel eine völlig neue Dynamik.

 

Für die Studie zum Online-Kaufverhalten wurden über tausend Internetnutzer ab 14 Jahren befragt. Die Ergebnisse zeigen, dass Online-Shopping über alle Altersgruppen hinweg immer beliebter wird, Cross- bzw. Multi-Channel Commerce an Bedeutung gewinnt und sich soziale Aspekte von Kaufentscheidungen und Markenbindung immer mehr ins Internet verlagern. Wir haben die wichtigsten Ergebnisse der BITKOM-Studie zusammengefasst.

 

 

Fast alle Internetnutzer kaufen im Internet ein

  • Neun von zehn Internet-Nutzern haben bereits im Internet eingekauft, wobei 40 Prozent sogar regelmäßig (mehr als zehn mal pro Jahr) online shoppen. Nur acht Prozent der Internetnutzer kaufen nicht im Internet ein.

 

Breit gestreute Konsumentennachfrage bei den physischen Waren

  • Bücher werden online am häufigsten gekauft (64 Prozent), danach kommen Modeartikel (60 Prozent) und Tickets für Events (51 Prozent) und Dienstleistungen rund ums Reisen. Auch Software und Elektronikprodukte sind beim Online-Einkauf beliebt.
  • Frische Produkte (z.B. Pflanzen und Lebensmittel) und sehr teure Produkte (Wertpapiere, Autos) werden deutlich seltener direkt im Internet gekauft.
  • Die Hälfte aller User hat bereits kostenpflichtige Online-Services benutzt – vor allem Fotoservices.

 

Probleme beim Online-Versandhandel, jedoch gute Problemlösungen der Anbieter

  • Sechs von zehn Online-Shoppern haben bereits negative Erfahrungen gemacht. Überhäufung mit Werbung im Anschluss des Kaufs, verspätete Lieferung und fehlerhafte oder beschädigte Ware werden oft genannt.
  • 70 Prozent der Online-Einkäufer haben bereits Waren zurück an den Anbieter geschickt.
  • Die meisten User empfinden die Problemlösung der Onlineshop-Anbieter als positiv.

 

Rechnungskauf dominiert bei den Bezahlmöglichkeiten

  • Die meisten User wünschen sich eine Bezahlung auf Rechnung.
  • Online-Bezahldienstleister und Lastschriftverfahren nutzen etwa die Hälfte der Online-Shopper.
  • Ein Drittel bezahlt mit der Kreditkarte.

 

Affinität jüngerer Zielgruppen gegenüber Mobile Shopping

  • Die Mehrheit der Tablet- und Smartphone-Nutzer kauft mit Ihren mobilen Geräten online ein (62 Prozent bzw. 51 Prozent). Besonders jüngere Zielgruppen sind dem mobilen Online-Shopping gegenüber aufgeschlossen.
  • Vier von zehn Smartphone-Besitzern haben bereits einen Bar-bzw. QR-Code-Scanner benutzt.
  • Das Bezahlen mit dem Handy im Geschäft stellt für die Mehrheit der Befragten (74 Prozent) keine alternative Zahlungsmöglichkeit dar.

 

Verlagerung sozialer Aspekte der Kaufentscheidung ins Internet

  • Produkt- oder Anbieterbewertungen spielen beim Online-Shopping einge große Rolle. Fast drei Viertel aller Internetnutzer lesen vor einer Bestellung die Bewertungen anderer Kunden. Gut ein Drittel gibt selbst Bewertungen ab.
  • Produktempfehlungen, z.B. per E-Mail oder in einem sozialen Netzwerk von Freunden oder Kollegen hat knapp ein Drittel der Befragten erhalten.
  • Ein Viertel der Befragten ist Fan einer Marke oder eines Produkt in einem sozialen Netzwerk.

 

Quelle & Download: BITKOM Studie „Trends im E-Commerce – Konsumverhalten im Internet"


 

Was können wir für Ihr Unternehmen tun?

Wir sind eine branchenunabhängige Agentur für E-Commerce, Kommunikation und Software mit Standorten in Berlin und Münster. Als Internetagentur für professionelle Onlineshops schaffen wir mit bedarfsgerechten Lösungen und qualitativ hochwertigen Produkten einen messbaren Mehrwert und das Fundament für mehr Umsatz im Netz.

 

Sprechen Sie mit uns über Ihr Projekt, wir beraten Sie gerne!

 

Weitere Beiträge zum Thema E-Commerce:

E-Commerce: Onlineshops und Vertrauensfaktoren [Infografik] 

E-Commerce: 8 Gründe für Responsive Webdesign 

E-Commerce Trends 2015: 8 Tasks für Ihr Unternehmen 

Verfasst von Stefan Meier und abgelegt in Onlineshops, E-Commerce

SPRECHEN SIE MIT UNS ÜBER IHR PROJEKT!

Schicken Sie uns eine Nachricht und fordern Sie weitere Infos an

Jan F. Zemma

Jan F. Zemma

Geschäftsführer

jan.zemma@acid21.com

ACID21 Berlin

+49 30 60985298-0

ACID21 Münster

+49 251 5908912-0

Berlin

Mehringdamm 57, 10961 Berlin

T: +49 30 60985298-0

Münster

Martin-Luther-King-Weg 2, 48155 Münster

T: +49 251 5908912-0

Mehr entdecken

Leistungen Projekte